Jola Blohm spielt sich an die Spitze

 
Der Austragungsort für das Bundesfinale der Deutschen Krebshilfe war der Sporting Club Berlin Scharmützelsee e.V. in Bad Saarow. Nicht irgendein Club, sondern der Club in Brandenburg, der sich mit dem Nick Faldo Cours für den Ryder Cup 2022 beworben hat. Gespielt wurde das Bundesfinale aber auf dem Arnold Palmer Platz, einem typischen Parkland Course.
 
Jola belegte am Ende den 4. Platz der Bruttoklassse A. Ein hervorragendes Ergebnis.
 
Aber Jola hat noch nicht genug. Bei der Betty Barclay Ladies Golf Tour hat sie in Hude den Bruttosieg errungen. Neben vielen schönen Kissen (der Preis für die Bruttosiegerin) hat sie sich auch den Startplatz zum Finale gesichert. Jetzt wird sie beim Finale in Kühlungsborn, im Golf Resort Wittenbeck antreten. Das Turnier findet vom 12. bis 16. Oktober statt.
 
Die Betty Barclay Serie wurde von über 5.000 Damen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgespielt. Die besten 32 Damen aus der Brutto-Wertung spielen bei diesem Finale mit.
 
Jola hatte einen nicht geglaubten 7. Platz von allen angetretenen Damen erreicht.
 
Jetzt drücken wir natürlich die Daumen, dass Jola im Finale noch einmal erfolgreich punkten kann, vor allem Spaß hat und im Falle eines Sieges ihre Kissensammlung komplettieren kann.

Zurück