Berichte über das Clubleben und die Turniere

Sie können hier mehr über die Ereignisse eines Turniertages und das Clubleben lesen.

Betty Barclay Turnier am 9.Juni

Viel Spaß nicht nur bei den Ladies!

Die 2. Runde der Eclectic Serie des Betty Barclay Turniers wurde am 9. Juni absolviert.

Ganz entspannt und mit einem großen Teilnehmerfeld wurde am frühen Nachmittag gestartet. Das Turnier wurde in eine 18-Loch und 9-Loch Variante geteilt. So konnte jede Dame nach ihrem Wunsch mitspielen.

Der Nachmittag verlief ruhig,doch fast hätte eine Dame Ihre Ausrüstung im Graben der Bahn 6 gelassen. Ihr Trolley hatte sich bei der Suche nach dem Ball in Bewegung gesetzt. Mit gemeinsamer Kraft wurde der Trolley wieder aufs Fairways gezogen und geschoben. Zum Glück war der Wasserstand im Graben sehr niedrig. Der Wagen und die gesamte Ausrüstung blieben unversehrt.

Weitere Vorfälle sind nicht bekannt. 

Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Es gab 3 Unterspielungen und einige Damen in der Pufferzone.

Über alle Klassen  
1. Brutto Jolanta Blohm 27
HCP Klasse 1 bis -18,4
1. Netto Marion Vollbrecht 39
HCP Klasse 2 -18,5 bis -24,4
1.Netto Karin Röben 37
HCP Klasse 3 ab -24,5
1. Netto
Nicole Maxidis-Philippou 40

 

Die Übergabe der Preise verlief recht stimmungsvoll. Ein OH und AH ernteten die Gewinner einer hochwertigen Pflegecreme und einer handgefertigten Duftkerze. Große Aufmerksam wurde Marion Vollbrecht zu teil, die mit einer neuen schlammgrauen Handtasche nach Hause gehen konnte. Und als hätte sie den Gewinn erwartet, hatte sie auch schon die passende Strickjacke an diesem Nachmittag an. Ob Jola Blohm ihr Tripple voll bekommen wird, werden wir sehen. An diesem Tag konnte sie jedenfalls das 2.Kissen für den Bruttosieg auf ihre Couch stellen.

Am Abend wehte dann ein leichter Wind und so kamen die Westen, die schon länger erwartet wurden,bei den Ladies recht gut an. Auch ein dreier Gespann Herren, die ein 9- Loch After-Work Turnier spielten, nahmen regen Anteil an der Preisverleihung. Auch das Fotoshootings auf der Treppe wollten sie sich nicht entgehen lassen. Etwas "neidisch" waren sie vielleicht doch auf unsere Westen. :-)

Zurück