Berichte über das Clubleben und die Turniere

Sie können hier mehr über die Ereignisse eines Turniertages und das Clubleben lesen.

Thalassa Spa Monats Cup

Ein wunderbarer Herbsttag mit anschließender Massage brachte so viel Entspannung, dass die Presse glatt das Siegerfoto mit allen Preisträgern vergessen hat! Sorry liebe Gewinner!

Einige Teilnehmer konnten wir gerade noch wieder einfangen um ein Bild zu machen.

Nachdem die Nacht zuvor nicht nur die Zeitumstellung mit sich brachte sondern auch einiges an Regen, begrüßte uns der Sonntag mit blauem Himmel und Sonnenschein. So konnte der Tag beginnen. Viele Golfer nutzten das schöne Wetter noch einmal zu einer sonnigen Runde und starteten parallel zum Turnier für eine Trainingseinheit.

Das Turnier startete pünktlich 10 Uhr. Es konnte vorgabewirksam gespielt werden oder nicht. Einige Spieler entschieden sich dieses Mal, ihr Handicap zu schonen. Die Stimmung war gut und es wurde zügig gespielt. Es gab nur eine Unterspielung. Man kann man nicht sagen woran es lag, dass nur ein Spieler die Chance des letzten Turniers im Jahr nutzte, denn der Platz zeigte sich einmal mehr von seiner guten Seite.

Zur Halbzeit erwartete die Spieler ein kleiner, aber sehr leckerer Snack. Kristin Kattelmann vom Thalassa Spa ergänzte den Halfway Snack mit wärmenden und ungewöhnlich schmeckenden Teeproben. Sie überraschte nicht mit einer neuen Ostfriesenteevariante, sondern mit ganz speziellen und ausgefallenen Aromamischungen. So zum Beispiel Grüner Tee mit Puffreis. Auch ein Tee mit Kakaoblättern oder mit Guarana, dem eine anregende Wirkung nachgesagt wird, war dabei.

Die anregende Wirkung war es dann hoffentlich nicht, die einige Bälle zum Baden inspirierte. Jedenfalls hörte man von größeren Verlusten. Den einen oder anderen Ball konnte ich persönlich beim Sprung ins kalte Nass beobachten. Die betroffenen Spieler wollen wie immer im Dunkeln bleiben. Im Vergleich zu den Bällen wurde bei den Teilnehmern kein Verlust gemeldet. Vollzählig und gut gelaunt trafen alle nach 18 Loch im Clubhaus ein.

Da es der letzte Monats Cup in 2015 war, bestand letztmalig die Chance um den Parkplatz des Monatssiegers zu spielen. Man hätte darauf wetten können! Inzwischen wundert es sicher niemanden mehr, dass am Ende der Monatssieger von August und September auch der Monatssieger Oktober wurde. Eigentlich landete Peter Hartmann auf Platz Zwei der Bruttowertung und hätte fast schon umparken müssen. Weil der Erstplatzierte nicht zur Siegerehrung erschien, rückte Peter nach. Denn wie bekannt, werden Preise nur Anwesenden überreicht. Damit steht Peter seit der ersten Vergabe des Parkplatzes auf der "Poleposition" und wird jetzt den ganzen Winter bis zum ersten Monats Cup im April 2016 in der ersten Reihe parken.

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg!

Nach dem Spiel begaben sich einige Golfer in die Hände von Kristin Kattelmann, die sie mit einer kleinen Massageeinheit verwöhnte. Ein Spieler muss die Entspannung so sehr genossen haben, dass er nach der Massage einen Teil seiner Kleidung vergaß. Seine Sachen wurden ihm natürlich nachgereicht.

Auf alle Sieger wartet jetzt eine Verwöhneinheit im Thalassa Spa. Genau richtig für die kalte Jahreszeit.

Zurück