Greenkeeping

Ab 2018 übernimmt die Platzpflege das Unternehmen Sommerfeld AG.

Inzwischen ist die Firma Sommerfeld mit 40 Kunden in der Golfplatzpflege zum Marktführer in Deutschland aufgestiegen.

Kunden von Schleswig-Holstein bis ins Allgäu vertrauen uns die Platzpflege an und erfahren eine kontinuierliche Verbesserung der Anlage. Dies ist neben dem eingesetzten Greenkeeper-Team vor Ort vor allem unseres Systems geschuldet, welches zusätzliche Unterstützung leistet.

Monteure kommen regelmäßig auf die Anlage und warten alle Maschinen, 20 Mitarbeiter in der Werkstatt arbeiten täglich mit Rasenpflegemaschinen jeglichen Herstellers und sind somit Top-Fit in ihrem Bereich. Die Spindeln werden zentral geschliffen und mittels Spedition auf die Anlagen gebracht (ebenso wie der Dünger).

Ein Supervisor steht dem Head-Greenkeeper 24 Stunden am Tag mit Rat und Tat zur Verfügung und ein zusätzlicher Qualitätscontroller (ehemaliger PGA-Teaching-Pro) führt eine „Bewertung aus Golfersicht“ durch. Weiter kommt das Renovationsteam auf die Anlage und unterstützt beim Aerifizieren der Grüns/Abschläge.

Alles in allem ein rundes System, welches Deutschlandweit zu zufriedenen Kunden führt.

 

  • Vertikutieren
  • Aerifizieren
  • Besanden
  • Düngemanagement
  • Bewässerung

 
SOMMERFELD AG
Friedrichsfehner Straße 2a
D-26188 Edewecht-Friedrichsfehn
 
Tel.: (+49) 4486 - 92 82 16
Fax: (+49) 4486 - 92 82 72
Mobil:  (+49) 172 – 60 111 30

Hinweis

Die Pflegemaßnahmen auf der Anlage führen an einigen Tagen zu einem eingeschränkten Spielbetrieb. Diese Maßnahmen werden auf unserer Webseite unter News kommuniziert, damit Sie nicht vor Ort überrascht werden.

Die Regenerationsmaßnahmen werden umso wichtiger, je mehr Spieler die Golfanlage nutzen. Ungünstige Witterungsbedingungen haben einen weiteren Einfluss auf den Zustand. Für das Erhalten und Nutzen, bzw. für das Bespielen der Rasenflächen ist unter anderem eine ausreichende Durchlässigkeit der Rasennarbe für Wasser eine wichtige Voraussetzung. Die häufige Überbelastung (durch Tritt, Befahren) einzelner Spielelemente einer Golfanlage, insbesondere der Abschläge und Grüns, führen zu Verdichtungen. Diese Verdichtungen machen den Einsatz von mechanischen Maßnahmen zwingend notwendig, um diese strapazierten Rasenflächen funktionstüchtig zu erhalten.