Saisonabschluss der Golfjugend

Sonntag, 29. Oktober

Am Sonntag, 29.Oktober trafen sich Eltern, Geschwister und der Golfnachwuchs des Golfclub Golf in Hude (GiH), um den Abschluss einer erfolgreichen Saison 2017 zu feiern. 21 Erwachsene und 17 Kinder verbrachten einen gelungen Tag auf dem Golfplatz von 10.30 bis 15 Uhr. Organisiert hatte ihn Cord Labeß, Jugendtrainer des Clubs.

Eingeladen hatten die jungen Golferinnen und Golfer nicht nur Eltern, die selbst diesem anspruchsvollen Sport nachgehen. Auch die nichtspielenden Elternteile und Geschwister bekamen ein Pitching Wedge und einen Putter. Sie konnten so hautnah erfahren, worum es eigentlich geht, wenn ihre Kinder wieder einmal begeistert vom Golftraining oder von einem Golfturnier nach Hause kamen. „Ganz schön anstrengend und kompliziert aber es macht richtig Spaß“, konnte man später von vielen hören.


Zunächst erklärte der Huder Jugendtrainer Cord Labeß im Clubhaus die Regeln der gewählten Spielform: Texas Scrambling. Eine beliebte Spielart, bei der jeweils Zweierteams gegeneinander antreten, also vier Personen am Abschlag stehen. Gespielt wird dabei immer der jeweils bessere Ball des Teams. In den Flights begleitete jeweils ein kundiger Golfspieler einen golffremden Mitspieler. Ausgestattet mit vier Bällen, einer Scorekarte, Tees und einem Bleistift ging es zunächst auf die Drivingrange. Dort wurde intensiv geübt. Die Könner zeigten den Partnerinnen und Partnern wie es geht, gehen sollte oder gehen könnte.


Nach diesem Schnellkurs wanderte der Tross auf den 9-Loch-Weserplatz zum Kanonenstart. Einige Flights mussten zunächst den richtigen Weg zu Ihrem Abschlag suchen. Gar nicht einfach auf einem so großen Gelände. Das Hornsignal gab dann den Start frei zu einer fröhlichen Golfrunde. Es wurde viel gelacht und so mancher Sahneschlag einer nichtgolfenden Mutter bewundert. Da staunten die Kinder gelegentlich nicht schlecht.


Eineinhalb Stunden Golfspiel bei trockenem Wetter, einigen Böen und viel Sonnenschein waren schnell vorbei. Nach Reinigen der Schläger, matschiger Schuhe und Richten einiger verrutschter Frisuren ging es zum gemeinsamen Essen ins Clubhaus zu Tanja und Volker und ihrem Team. Thai Curry, Wiener, Nudeln Bolognese, Salat, Spezialdressing und als Nachtisch Puddingschiffchen mit Smarties schmeckten wunderbar und bekamen ein Extralob.
Vor dem Abschied zog Jugendtrainer Cord Labeß eine kurze Bilanz der abgelaufen Saison und gab Informationen zum Wintertraining sowie der Neuausrichtung und Professionalisierung des Trainings in der kommenden Saison. Dazu war auch der Huder PGA-PRO Mark Roughsedge gekommen. Er übernimmt ab Dezember das Training der fortgeschrittenen Kinder.

Die Trainingsteilnehmer mit Ihren Urkunden

Zurück