3. Spieltag - 12. September 2015

Aufstieg in die 1. Liga !

Bericht Olaf Spiller

Der 3. Spieltag in der Gruppe IIA der Jungseniorenliga am 12. September brachte die erwartet spannenden Spiele um Aufstieg in die Gruppe IA zwischen den 1.Mannschaften aus Cuxhaven und Hude, sowie um den Abstieg aus der Gruppe zwischen Bad Zwischenahn und Worpswede.

Nach dem Sieg gegen Bad Zwischenahn und dem Unentschieden gegen Worpswede benötigte Hude den Sieg gegen Cuxhaven, die ihre beiden anderen Partien gewonnen hatten für den Aufstieg. Nachdem die klassischen Vierer am Vormittag zu Teil deutlich verloren gingen lag Hude zuerst mit 1:2 Punkten zurück. Doch wie in den vorherigen Partien gegen Bad Zwischenahn und Worpswede brachten die ebenfalls im Lochspielmodus ausgetragenen Einzel am Nachmittag die Wende. Hier setzte sich Hude recht klar mit 4:2 Siegen durch, so dass die Partie am Ende mit dem knappen aber entscheidenden 5:4 gewonnen wurde. Damit spielt Hude in der nächsten Saison in der Gruppe IA und wird sich dort mit den Mannschaften aus Oldenburg, Papenburg und Thülsfelde messen.

In der parallelen Partie zwischen Bad Zwischenahn und Worpswede ging es noch spannender zu. Dort entschied tatsächlich der letzte Putt des letzten Einzels auf dem 18. Grün die Partie und Bad Zwischenahn sicherte sich mit dem letztendlichen 5:4 den Verbleib in der Gruppe.

 

1. Jungsenioren mit erfolgreichen Start in die Saison 2014

Liebe Jungsenioren,

nachdem die 1.Jungseniorenmannschaft am 1.Spieltag in Verden ein Unentschieden gegen den GC Lesmona erreichen konnte, ist der 2.Spieltag das Quentchen erfolgreicher verlaufen. Auf dem Platz des GC Ostfriesland in Wiesmoor konnte in der Besetzung mit Peter Hartmann, Wilfried Schreiber, Uwe Vetter, Thomas Pfautsch, Thorsten Wiemeyer, Thomas Otto und Olaf Spiller gegen den Heimatclub ein 5:4-Sieg erzielt werden. Bernd Vogelmann und Oliver v.Kosodowski mussten leider berufsbedingt auf eine Start verzichten. Nach dem 2:1 in den Vierern reichte in den Einzeln ein 3:3 zum Sieg. Da parallel die Mannschaft Verden I nach ihrer Niederlage zu Hause gegen Wiesmoor auch gegen Lesmona verloren hat, steht der Klassenerhalt für Hude I in der Staffel IIIA bereits fest. Beim Heimspiel gegen Verden am 20.9. besteht nun sogar die Möglichkeit des Aufstiegs in die Staffel IIA.

Der Platz in Wiesmoor war in einem super Zustand, wobei die harten Fairways und besonders die sehr schnellen Grüns eine echte Herausforderung waren. Trotz der sportlichen Auseinandersetzung war wieder die freundschaftliche Atmosphäre (mit jeder Menge Frotzeleien) zwischen allen Teilnehmern besonders erfreulich. Dazu kamen noch das sehr gute, sonnige Wetter (Wind in Ostfriesland gehört dazu) und eine prima Gastronomie, die den Tag abrundeten.
Ich wünsche der 2.Jungseniorenmannschaft für das nächste Wochenende viel Glück, um auf gleichem Platz (Wiesmoor) gegen den GC Ahaus bereits den zweiten Sieg einfahren zu können und so das Gesamtbild aller Herren-Jungseniorenmannschaften noch positiver zu gestalten.
Viele Grüße,
Olaf Spiller

 

1. Jungsenioren spielen Unentschieden

Unentschieden in neuen Trikots

Die Huder Jungs spielten mit Thomas Otto, Bernd Vogelmann, Edgar Bolte, Kapitän Wilfried Schreiber, Olaf Spiller, Uwe Vetter und Torsten Wiemeyer (Premiere, und das mit Siegen in Doppel und Einzel). Wegen Verletzung nicht dabei Thomas Pfautsch.

Wilfried Schreiber

Am 2. Spieltag der Jungseniorenliga Gruppe 2B traf die 1. Huder Jungseniorenmannschaft in neuen Trikots auf den Tabellenführer vom Golfclub Ostfriesland und konnte in spannenden Spielen ein Unentschieden erreichen.

Bezeichnend für die Ausgeglichenheit dieses Matches war der letzte Flight des Tages.
Olaf Spiller musste auf dem Grün mit ansehen, wie sein Gegenspieler einen Putt zum Sieg hatte und die Lochkante rasierte. Sein eigener Putt wiederum blieb dann 1 cm vor dem Loch liegen. Dieses Match endete also wie das gesamte Spiel unentschieden.
Am letzten Spieltag in Hude könnte unsere Mannschaft mit einem Sieg gegen Club zur Vahr und etwas Schützenhilfe aus Wilhelmshaven aufsteigen. Aber auch der Klassenerhalt ist noch nicht sicher. Hier wäre mindestens ein Remis notwendig, oder wieder Schützenhilfe, diesmal aus Ostfriesland.

Dieses zeigt, wie ausgeglichen die Liga ist.

Klassenerhalt der 1. Jungsenioren

Am letzten Spieltag der Jungseniorenliga Nord Niedersachsen/Bremen, 2. Liga, schaffte die 1. Huder Jungseniorenmannschaft mit einem 6:3 Sieg gegen den bis dahin ungeschlagenen Gegner aus Wiesmoor den Klassenerhalt. Aufsteiger dadurch Papenburg, Absteiger Verden.

Vor dem Spieltag konnten aus der Vierergruppe noch 3 Mannschaften aufsteigen, aber auch 3 absteigen. Somit war Spannung garantiert. Außerdem war die Leistungsdichte der eingesetzten Spieler sehr ausgeglichen, von 25 Spielern waren sogar 22 Single-Handicap-Spieler.

Trotz der Brisanz des Spieltags lobten alle Teilnehmer den freundschaftlichen und kameradschaftlichen Umgang untereinander. Das perfekte Wetter und der perfekt gepflegte Platz in Hude taten das übrige dazu.

Die Huder Jungs, Thomas Otto, Bernd Vogelmann, Uwe Vetter, Edgar Bolte, Thomas Pfautsch, Olaf Spiller und Kapitän Wilfried Schreiber konnten in den Doppeln 2:1 Punkte holen, in den Einzeln 4:2.

Hätte man am 2. Spieltag in Papenburg nicht so hoch verloren (6,5:2,5), dann wäre man sogar in die erste Liga aufgestiegen. Am Ende fehlten nur 1,5 Pünktchen….

Es ist ein toller Erfolg, als Aufsteiger die Liga zu halten. Gratulation!

Im nächsten Jahr wird es wieder spannend, denn die nächsten Gegner werden sicherlich nicht leichter zu besiegen sein.

1. Jungsenioren

Niederlage nach 2 Jahren

Die erfolgsverwöhnte 1. Jungseniorenmannschaft musste am 2. Spieltag gegen den Gastgeber Papenburg eine 6,5:2,5 Niederlage hinnehmen.


Das das Spiel in Papenburg kein Spaziergang wird, war allen klar. Papenburg hat in den letzten Jahren nahezu jedes Heimspiel deutlich für sich entscheiden können.


Da in einigen Matches in den entscheidenden Momenten das Quäntchen Glück fehlte, gingen diese Punkte leider verloren. Dies galt insbesondere für die Doppel. Diese gingen alle verloren und dieser 0:3 Rückstand konnte in den Einzeln nicht mehr ausgeglichen werden. Die Einzel endeten 3,5 : 2,5 für Papenburg und waren doch recht ausgeglichen. Die Punkte für Hude holten mit Siegen Thomas Otto und Kapitän Wilfried Schreiber, sowie mit einem Unentschieden Olaf Spiller. Mit nunmehr 2:2 Punkten ist am letzten Spieltag in Hude gegen Wiesmoor noch alles drin, theoretisch der Aufstieg in die 1. Liga, aber auch bei einer Niederlage der Abstieg.


Diese Konstellationen machen diese Spiele so reizvoll. Die Huder Jungs waren zwar ein wenig geknickt, aber schon bald kam die Vorfreude auf den letzten Spieltag auf. Hier soll der Klassenerhalt aus eigener Kraft geschafft werden.