Das war 2016 - Team 1. Senioren

Manfred Schulz, Wilfried Blohm, Theo Mehrtens, Johann Kopp, Wiechen Bischoff, Lothar Vollbrecht

Bericht Johann Kopp Captain Hude AK 50  

Wir hatten eine sehr spannende Ligagruppe mit starken Gegnern erwischt, aber meine Mannschaft hat den Klassenerhalt als vierter gut geswchafft!!Das Finale am 17. Sept in Artland war deshalb für uns so spannend, da noch 3 Mannschaften den Aufstieg vor Augen hatten, nähmlich GC Lohne, GC Lingen und unser Gegner GC Rastede, der Captain sagte mir schon bei unserem Heimspiel am 6. August, das wir uns auf was gefasst machen könnten, und Rastede trat mit 5 Singel Hdcpern an, und die Vorgabe des Captains war: "Hochhaus" gewinnen.

Wir haben uns tapfer geschlagen, und nur 4:2 verloren, wobei es auch fast ein 3:3 geworden wäre! Staffelsieger wurde GC Lingen: Glückwunsch an die Mannschaft au8s Lingen.
Am Montag, den 3. Oktober fand unser Spiel gegen die Huder Seniorinnen statt, Abschlag auf Tee 1 um 11. Uhr, das Wetter war solala, bei spannenden Spielen,und da wir schon einmal verloren hatten, mußte diesmal ein Sieg her
was uns auch gelungen ist, am Ende stand es 4.5 : 1.5 für die Senioren.

Bei einem leckerem Eintopf wurden noch der eine oder andere Schlag und Putt angesprochen, und am 3. Okt 2017 gibt es die Revanche .....
 

Alles wieder im Lot

Ein klares 6 : 0 ...

... spielten die Senioren auf dem Platz in Hude am 6. August.

Ein Woche zuvor sah dies noch ganz anders aus. Da spielte die Mannschaft im GC Wiesmoor und musste sich dem Gegner geschlagen geben. Das Spiel begann aber auch mit Hindernissen. Ein Golfer aus der gegnerischen Mannschaft musste mit dem Cart fahren, hatte aber offensichtlich kein Fahrsicherheitstraining absolviert. Er setzte das Cart am Abschlag zurück, dann gab es ein lautes Knacken und im Anschluss hatte Lothar's Trolley ein Rad ab. Auch der hochwertigste E-Trolley hält einem schweren E-Cart nicht Stand. Was nun? Jetzt musste schnell ein neuer Trolley her. Dies verzögerte nicht nur das Spiel, sondern war auch nicht mehr aus dem Kopf der Spieler zu bekommen.

Aber letzten Samstag in Hude passten die Bedingungen. Alle Räder blieben an diesem Tag am Wagen. Mit einem klaren 6:0 siegte das Team Hude eindeutig.

Herzlichen Glückwunsch!