2. Jungsenioren gewinnen in Verden

Der diesjährige Saisonauftakt in der Ligagruppe A6 fand für die Zweite in Verden statt, unser Auftaktgegner – die Gastgeber, Verden II.
Um uns auf den sehr schönen und interessanten Platz einzustellen und dem Gastgeber ein wenig von seinem Heimvorteil zu nehmen, traf sich ein Teil der Mannschaft wenige Tage vorher zu einer Einspielrunde. Nach 4 Stunden im Dauerregen und kurz vor Einbruch der Dunkelheit , hatten wir die Runde geschafft. Im Clubhaus brannte noch Licht und die Gastronomie servierte uns freundlicher Weise um 21:50 Uhr leckere Currywurst mit Pommes und ein Weizenbier, obwohl die Küche schon geschlossen hatte. Dafür hier nochmal einen herzlichen Dank.

Am Samstag, dem Spieltag, präsentierte sich das Wetter dann von seiner schönsten Seite.
Der Platz war in einem super Zustand und wir gut vorbereitet.
Wir konnten zwei Doppel gewinnen und eins teilen, so stand es vor den Einzeln 2,5: 0,5
für Hude II. In den Einzeln am Nachmittag zeigte unsere Mannschaft eine richtig starke Leistung. Wir gewannen 5 der 6 Partien teilweise sehr deutlich und freuten uns am Ende über einen souveränen 7,5: 1,5 Sieg.

Der nächste Spieltag findet in Wiesmoor beim GC Ostfriesland statt.
Dort treten wir gegen die starke Mannschaft vom GC Ahaus an, die ihr Auftaktmatch mit 6: 3 gegen den GC Ostfriesland gewinnen konnten.

Für Hude II spielte Oliver v. Kosodowski, Torsten Seidel, Thomas Petershagen, Klaus Grap, Eddie Bolte, Frank Ströbel, Thomas Bartsch und Kapitän Andreas Ecke.

2. Jungsenioren waren erfolgreich

Jungsenioren II siegreich

Andreas Ecke

Der zweite Spieltag bescherte unserer 2.Jungsenioren-mannschaft einen knappen aber verdienten Sieg gegen das Heimteam in Rastede. Die Huder Mannschaft konnte 2 der 3 Vierer für sich entscheiden und hatte sich durch diese 2:1 Führung eine gute Ausgangsposition für die nachfolgenden Einzel geschaffen.

Aber es wurde noch richtig spannend. Überraschender Weise verlor Hude die ersten 3 Einzel obwohl man in 5 der 6 Begegnungen als klarer Favorit auf die Runde ging. Da aber unser Team eine gleichmäßig starke Besetzung hat, konnten die 3 letzten Matches zum Teil deutlich gewonnen werden.

So stand am Ende der 5:4 Erfolg unserer Mannschaft fest.

Die andere Begegnung zwischen Wildeshausen und Ahaus endete 5:4 für Wildeshausen, die damit die Tabellenführung übernahmen. Ahaus liegt auf Platz 2, Hude auf 3 und Rastede belegt vorläufig den letzten Platz. Der nächste Spieltag findet am 21.09.2013 in Hude statt. Unser Gegner ist dann Ahaus.

Für Hude gingen Peter Hartmann, Präsident Wilfried Blohm, Torsten Seidel, Oliver von Kosodowski,Thomas Petershagen, Kapitän Peter Schüler und Andreas Ecke an den Start.

2. Jungsenioren-Mannschaftsbericht

Saisonauftakt in Ahaus

von Andreas Ecke

Erst Mitte Juli begann die Ligasaison für die 2.Jungsenioren.

Der erste Spieltag fand dieses Mal in Ahaus, NRW, nahe der holländischen Grenze statt.

Da der Anfahrtsweg ca. 200 Kilometer betrug, reiste die Mannschaft schon am Freitag an.

Es wurden 2 Appartements im Hotel direkt auf der herrlichen 27 Lochanlage bezogen und eine Einspielrunde zum Kennenlernen des Platzes gespielt.

Der Gegner am Samstag war dann unser Dauerrivale Wildeshausen 1.

Nachdem in den vergangenen Jahren die Wildeshauser nur ein Unentschieden gegen Hude 2 erreichen konnte und sonst nur Niederlagen kassierte, waren sie hoch motiviert.

Unsere Gegner konnten eine spielstarke Mannschaft aufbieten und gewannen alle 3 Vierer souverän mit jeweils 6&5.

Bei den Einzeln sah es nicht viel besser aus. Nur Thomas Petershagen und Thomas Bartsch konnten ihre Matches gewinnen, Peter Hartmann teilte sein Match.

So stand am Ende eine herbe 6,5 zu 2,5 Niederlage gegen einen diesmal richtig starken Gegner.

Die andere Partie in der Gruppe gewann Ahaus 1 deutlich mit 9 zu 0 gegen Rastede 3.

Für Hude waren Kapitän Peter Schüler, Scott Gieschen, Klaus Grap, Thomas Bartsch, PeterHartmann, Thomas Petershagen und Andreas Ecke an Start.

Der nächste Spieltag findet im August in Rastede statt.

2. Jungsenioren halten die Klasse

Peter Schüler

Am 29.9 war in Hude der Letzte Wettspieltag der Gruppe 6A.
Bei Punktgleichheit und fast Spielgleichstand hatte jede Mannschaft die Möglichkeit des Auf- oder Abstiegs. Die Grüns
waren morgens frisch auf 3,5mm Winterlänge geschnitten worden, und spielten sich recht berechenbar.

Den Auftakt machte Hude II gegen Wildeshausen I und kam nach den drei klassischen Vierern mit 2:1 in Rückstand. Obwohl die Paarungen recht ausgeglichen waren, fehlte Hude am Ende etwas Glück. Einen besseren Start hatte Hatten II gegen Adendorf I und kam zu einem 2:1.

Die folgenden jeweils sechs Zweier mussten jetzt die Entscheidung herbeiführen. Das Wetter wurde schlechter. Zu dem Wind kam auch noch zeitweiligen Regen. In den meisten Flights wechselte die Führung oft hin und her. Nach 2 beendeten Zweiern konnte Wildeshausen auf 3,5:1,5 erhöhen. Zu diesem Zeitpunkt brauchte Hude noch 3 Siege aus vier Spielen um sicher die Gruppe zu halten. Nach spannendem Finish konnte Hude 3 der 4 Spiele für sich entscheiden und einen Endstand von 4,5:4,5 erreichen. Damit hat Hude die Gruppe gehalten.

Nachdem Hude gegen Wildeshausen unentschieden gespielt hatte, musste der Auf und Absteiger aus dem zweiten Mannschaftsvergleich kommen. Gegen 17.00 waren 5 Zweier gespielt und zwischen Hatten II und Adendorf I stand es 4:4. Eine Stunde später war der entscheidende Flight auf der 17.Adendorf führte mit 1 auf. Auf der 18 musste Hatten des Loch gewinnenum ein Unentschieden zu erreichen. Auf dem Grün der 18 bekam der Spieleraus Hatten den entscheidenen Putt nicht ins Loch. Damit stand Adendorfals Gewinner der Gruppe fest und kann nächstes Jahr in Gruppe 5 spielen.

An der guten Mannschaftsleistung von Hude beteiligt waren Oliver v. Kosodowski, Thomas Petershagen, Torsten Seidel, Peter Hartmann, Klaus Grap, Scott Gieschen, Frank Ströbel und als Mannschaftskapitän Peter Schüler.

2. Jungsenioren in Adendorf

2. Jungsenioren verlieren in Adendorf

von Andreas Ecke

Mit der Hoffnung auf ein gutes Ergebnis fuhr die „Zweite“ am 28.07.2012 nach Adendorf.
Schließlich kennt man den Platz von der alljährlichen Jungsenioren Ausfahrt im Frühjahr und war zuversichtlich dadurch den Heimvorteil des Gastgebers, gegen den man anzutreten hatte, ein Stück weit abzuschwächen.

Die Erwartungen bekamen schon nach den Vierern einen Dämpfer da alle 3 Partien verloren wurden.
In den Einzeln gab es zwei Niederlagen, zwei Unentschieden und zwei Siege.
Am Ende stand eine 3:6 Niederlage gegen Adendorf‘s erste Mannschaft.
Durch den 5:4 Sieg von Hatten II gegen Wildeshausen I, haben alle Mannschaften einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto.


Die Entscheidung wer auf-oder absteigt fällt am letzten Spieltag in Hude, wo wir unseren Heimvorteil gegen Wildeshausen I nutzen müssen um den Aufstieg zu realisieren.

Für Hude spielten Wilfried Blohm, Peter Hartmann, Klaus Grap, Thomas Petershagen,Thomas Bartsch, Torsten Seidel, Andreas Ecke und Kapitän Peter Schüler.