Sechster Sieg in Folge für 2. Jungsenioren

Diese Saison begann früh für die zweite Jungseniorenmannschaft aus Hude. Für den 18.04.2015 war der erste Spieltag in der Bremer Schweiz angesetzt. Der erste Gegner war Wümme II, ging mit einer ebenso ausgeglichenen Mannschaft an den Start wie wir.

Da auch die Mannschaften der Gruppe B II zeitgleich ihren ersten Spieltag auf der Anlage durchführten, mussten wir in der Gruppe A V von Tee 10 starten. Das war nicht ganz in unserem Interesse, da wir hofften die schweren Löcher 15 bis 18 durch eine gute Leistung im Lochspiel vermeiden zu können.

„Nach der 14 müssen wir die im Sack haben“ lautete unser Motto, welches uns von der Spielleitung verdorben wurde.

Auf recht frisch aerifizierten Grüns, die das Putten teilweise zur Lotterie werden ließen, konnten wir 2 der 3 klassischen Vierer gewinnen. Mit einer 2:1 Führung ging es zum Mittagessen. 

Spannend und hart umkämpft waren dann auch wie erwartet die Einzel, ebenfalls im Lochspielmodus. Zwei Matches konnte Hude II für sich entscheiden, zwei wurden geteilt, zwei wurden verloren.

Endergebnis 5:4 für Hude II.

Am 25.04.2015, also schon eine Woche später, folgt der nächste Spieltag in Tietlingen. Dort bekommen wir es mit dem leicht favorisierten Gastgeber zu tun. Wir werden  wieder Alles geben, damit wir uns eine gute Position erspielen können, um unsere Aufstiegschancen zu wahren.

Für Hude II waren an Start: Thomas Petershagen, Oliver von Kosodowski, Frank Ströbel, Torsten Seidel, Thomas Bartsch und Kapitän Andreas Ecke. Als nicht eingesetzter Ersatzspieler unterstützte uns Klaus Grap.

Von Andreas Ecke 

Jahresabschluss der Jungsenioren

Am Samstag, den 1.November 2014 wurde bei herrlichem spätsommerlichen Wetter (20 Grad) das Jahresabschlussturnier der Jungsenioren gespielt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und würden so manchen Profigolfer vor Neid erblassen lassen. Rundenergebnisse von 56, 59, 62 …usw. belegen dies. Natürlich konnten diese Ergebnisse nur durch eine sehr spezielle Form des Zählspiels erreicht werden. Aber da es sich nicht um ein vorgabewirksames Turnier handelte liefen die Spieler nicht Gefahr mit den Regeln des DGV in Konflikt zu geraten.  Am Ende des Tages hatte irgendwie jeder gewonnen. Mit der hervorragenden 56er Runde sicherte sich Willi Schreiber dann auch den Pokal des Siegers, während Ingo Asalla das Feld von hinten aufräumte und ebenfalls mit einem Pokal nach Hause fahren konnte. Für Willi Schreiber keine neue Erfahrung, denn sein Name steht als Vorjahressieger bereits auf dem Pokal.

Einen herzlichen Dank an Olaf Spiller und seine Familie, die entscheidend zum Gelingen des Jahresabschluss beigetragen haben. Olaf koordinierte die Spieler und organisierte das Grünkohlessen. Die Halfwayverpflegung wurde von seiner Frau Dawn und Tochter Sarah ausgeschenkt. Auch am Abend war die gesamte Familie Spiller im Einsatz.

Es gab noch viele weitere Helfer, Preisspender und Getränkesponsoren.

Allen hier noch einmal einen HERZLICHEN DANK!!!!!

Es war eine gelungene Abschlussfeier und soweit bekannt sind alle, dank Ehefrauenfahrdienst, auch gut nach Hause gekommen.

2. Jungsenioren steigen auf

Sieg und Aufstieg

Bericht Andreas Ecke

Nach 5 Jahren in Gruppe A IV, hat es jetzt mit dem Aufstieg geklappt.

Die Ausgangslage vor dem letzten Spieltag war günstig, gingen wir doch als Tabellenführer mit 2 Punkten Vorsprung an den Start. Ein Unentschieden würde reichen. Doch auch unser letztes Spiel wollten wir gewinnen, zumal es gegen den Tabellenletzten aus Ostfriesland ging.

In der anderen Partie standen sich die Mannschaften aus Verden und Ahaus gegenüber.
Beide Teams mit 2 Punkten Rückstand auf Hude, jedoch bei einer Niederlage unsererseits noch mit Aufstiegschancen.

Nach einem gemeinsamen leckeren Frühstück begann der Spieltag mit den Klassischen Vierern.

Als erste Partie ging das Duo Torsten Seidel/ Oliver v. Kosodowski auf die Bahn und erlangten einen glatten
4&2 Sieg. Mit dem gleichen Ergebnis konnten sich Thomas Petershagen/ Andreas Ecke durchsetzen.
Frank Ströbel/ Eddi Bolte gewannen sogar 5&3. Damit war der Grundstein zum Aufstieg gelegt, Hude führte 3:0.

Nach dem Mittagessen ging es in die Einzelmatches.
1,5 Punkte wurden noch benötigt, Hude holte 3,5.
Frank Ströbel, Thomas Petershagen und Andreas Ecke gewannen ihre Matches, Torsten Seidel teilte.
Scott Gieschen und Oliver v. Kosodowski unterlagen.
Am Ende stand ein überlegenes 6,5:3,5 für Hude II.

Die Partie zwischen Ahaus und Verden endete 4,5:4,5. Beide Mannschaften verbleiben in der Gruppe A IV.
Ostfriesland steigt ab.

Hude feierte natürlich ausgiebig den Aufstieg und mindestens die Hälfte der Mannschaft musste von ihren Ehefrauen aus dem Clubhaus abgeholt werden, da die Fahrtüchtigkeit nicht mehr gegen war.

Ein Dank geht an unseren Manager Thomas Lange, der den Gästemannschaften eine Einspielrunde zu einem Sonderpreis ermöglichte und ihnen am Spieltag die Rangebälle kostenlos zu Verfügung stellte.
Ferner geht unser Dank auch an Petra Bietau und Niklas die die zeitweilige Platzsperre organisierten und da drauf achteten, dass die Mannschaften und die Wochenendgolfer sich nicht in die Quere kamen.

Zur erfolgreichen Aufstiegsmannschaft 2014 gehören Oliver v. Kosodowski, Torsten Seidel, Frank Ströbel,
Klaus Grap, Eddi Bolte, Thomas Bartsch, Thomas Petershagen, Scott Gieschen, Klaus Bischoff und Andreas Ecke. Als Spieler der ersten Jungsenioren unterstützte uns am 2. Spieltag Bernd Vogelmann.

 

2. Jungsenioren schlagen Ahaus

Für den 21.06.2014 war der zweite Spieltag der Jungseniorengruppe A6 in Wiesmoor beim Golfclub Ostfriesland angesetzt.
Nach dem Auftaktsieg gegen Verden war nun Ahaus der Gegner, die ihr Auftaktspiel ebenfalls gewinnen konnten und der stärkste Konkurrent unserer Mannschaft um den Aufstieg ist.
Durch die kurzfristige Absagen von Klaus Grap, der nicht 100% fit war und Scott Gieschen, der eine Autopanne auf dem Weg nach Wiesmoor hatte, waren einige kurzfristige Aufstellungsänderungen nötig.
Glücklicherweise erklärte sich Bernd Vogelmann spontan bereit einzuspringen.

Starker bis stürmischer Wind, gelegentliche Schauer und harte, schnelle Grüns machten es uns nicht leicht.
Nach den drei Vierern lagen wir mit 1:2 hinten. Das Doppel Bernd Vogelmann/ Frank Ströbel an Nr.1 und Thomas Petershagen/ Andreas Ecke an Nr.2 mussten Niederlagen hinnehmen. Thomas Bartsch/ Torsten Seidel an Nr.3 konnten ihr Match gewinnen.
Alle Partien waren hart umkämpft und sehr eng.

Das galt auch für die 6 Einzel. Nach dem starken Auftritt unseres Gegners in den Vierern
wussten wir, dass es nicht leicht werden würde, noch zu gewinnen.
Die Entscheidung zum 5:4 Sieg Hudes fiel erst in der letzten Partie. Dort konnte sich Thomas
Bartsch durchsetzen und unseren Sieg perfekt machen. Die weiteren Punkte holten Eddi Bolte, Thomas Petershagen und Andreas Ecke. Bernd Vogelmann und Torsten Seidel verloren ihre Matches gegen richtig starke Gegner. Insgesamt zeigten alle Beteiligten starkes Golf.
Durch diesen Sieg sind wir weiterhin Tabellenführer und der Aufstieg ist zum Greifen nahe.
In der anderen Begegnung der Gruppe bezwang Verden die Gastgeber aus Wiesmoor.

Abschließend klang der Spieltag mit einem gemeinsamen Essen und dem einen oder anderen Bierchen aus.

Das bemerkenswerteste ist aber der Teamgeist bei den Jungsenioren.
Dank gilt dabei besonders Bernd Vogelmann, der sehr kurzfristig einsprang. Frank Stöbel, der obwohl er nur Vierer spielte und danach wieder weg musste, die lange Fahrt nach Wiesmoor  auf sich nahm. Scott Gieschen, der nach seiner Autopanne gegen 13:30 eintraf um die Mannschaft, obwohl er für die Einzel nicht aufgestellt war, zu unterstützen.

Andreas Ecke

2. Jungsenioren

Erstes Liga-Punktspiel 2014

Der diesjährige Saisonauftakt in der Ligagruppe A6 fand für die Zweite in Verden statt, unser Auftaktgegner – die Gastgeber, Verden II.
Um uns auf den sehr schönen und interessanten Platz einzustellen und dem Gastgeber
ein wenig von seinem Heimvorteil zu nehmen, traf sich ein Teil der Mannschaft wenige Tage
vorher zu einer Einspielrunde. Nach 4 Stunden im Dauerregen und kurz vor Einbruch der Dunkelheit, hatten wir die Runde geschafft. Im Clubhaus brannte noch Licht und die Gastronomie servierte uns freundlicher Weise um 21:50 Uhr leckere Currywurst mit Pommes und ein Weizenbier, obwohl die Küche schon geschlossen hatte.

Dafür hier nochmal einen herzlichen Dank.

Am Samstag, dem Spieltag, präsentierte sich das Wetter dann von seiner schönsten Seite.
Der Platz war in einem super Zustand und wir gut vorbereitet.
Wir konnten zwei Doppel gewinnen und eins teilen, so stand es vor den Einzeln 2,5: 0,5
für Hude II. In den Einzeln am Nachmittag zeigte unsere Mannschaft eine richtig starke Leistung. Wir gewannen 5 der 6 Partien teilweise sehr deutlich und freuten uns am Ende über einen souveränen 7,5: 1,5 Sieg.

Der nächste Spieltag findet in Wiesmoor beim GC Ostfriesland statt.
Dort treten wir gegen die starke Mannschaft vom GC Ahaus an, die ihr Auftaktmatch mit 6: 3 gegen den GC Ostfriesland gewinnen konnten.

Für Hude II spielten Oliver v. Kosodowski, Torsten Seidel, Thomas Petershagen, Klaus Grap,
Eddie Bolte, Frank Ströbel, Thomas Bartsch und Kapitän Andreas Ecke.

A.Ecke

Zurück