2. Jungsenioren schlagen Ahaus

Für den 21.06.2014 war der zweite Spieltag der Jungseniorengruppe A6 in Wiesmoor beim Golfclub Ostfriesland angesetzt.
Nach dem Auftaktsieg gegen Verden war nun Ahaus der Gegner, die ihr Auftaktspiel ebenfalls gewinnen konnten und der stärkste Konkurrent unserer Mannschaft um den Aufstieg ist.
Durch die kurzfristige Absagen von Klaus Grap, der nicht 100% fit war und Scott Gieschen, der eine Autopanne auf dem Weg nach Wiesmoor hatte, waren einige kurzfristige Aufstellungsänderungen nötig.
Glücklicherweise erklärte sich Bernd Vogelmann spontan bereit einzuspringen.

Starker bis stürmischer Wind, gelegentliche Schauer und harte, schnelle Grüns machten es uns nicht leicht.
Nach den drei Vierern lagen wir mit 1:2 hinten. Das Doppel Bernd Vogelmann/ Frank Ströbel an Nr.1 und Thomas Petershagen/ Andreas Ecke an Nr.2 mussten Niederlagen hinnehmen. Thomas Bartsch/ Torsten Seidel an Nr.3 konnten ihr Match gewinnen.
Alle Partien waren hart umkämpft und sehr eng.

Das galt auch für die 6 Einzel. Nach dem starken Auftritt unseres Gegners in den Vierern
wussten wir, dass es nicht leicht werden würde, noch zu gewinnen.
Die Entscheidung zum 5:4 Sieg Hudes fiel erst in der letzten Partie. Dort konnte sich Thomas
Bartsch durchsetzen und unseren Sieg perfekt machen. Die weiteren Punkte holten Eddi Bolte, Thomas Petershagen und Andreas Ecke. Bernd Vogelmann und Torsten Seidel verloren ihre Matches gegen richtig starke Gegner. Insgesamt zeigten alle Beteiligten starkes Golf.
Durch diesen Sieg sind wir weiterhin Tabellenführer und der Aufstieg ist zum Greifen nahe.
In der anderen Begegnung der Gruppe bezwang Verden die Gastgeber aus Wiesmoor.

Abschließend klang der Spieltag mit einem gemeinsamen Essen und dem einen oder anderen Bierchen aus.

Das bemerkenswerteste ist aber der Teamgeist bei den Jungsenioren.
Dank gilt dabei besonders Bernd Vogelmann, der sehr kurzfristig einsprang. Frank Stöbel, der obwohl er nur Vierer spielte und danach wieder weg musste, die lange Fahrt nach Wiesmoor  auf sich nahm. Scott Gieschen, der nach seiner Autopanne gegen 13:30 eintraf um die Mannschaft, obwohl er für die Einzel nicht aufgestellt war, zu unterstützen.

Andreas Ecke

Zurück